Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse

In den Modulen der Reihe „Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse“ wird den Teilnehmenden ein praktischer Einstieg in die empirische Sozialforschung geboten: Von der Formulierung von Forschungsfragen und –hypothesen über die Aufbereitung von quantitativen Daten bis zur Realisierung statistischer Analysen durchlaufen die Teilnehmenden einen Forschungsprozess in kompakter Form. Neben der Möglichkeit sich methodische und analytische Kompetenzen anzueignen, werden auch erste Kompetenzen im Umgang mit leistungsfähigen Statistikprogrammen vermittelt.

Qualitative Methoden der Sozialforschung in der Praxis

Das Modul vermittelt einen Einblick in das empirische Arbeiten mit qualitativen Methoden der Sozialforschung. Neben theoretischen Grundlagen bereitet das Modul durch einen anwendungsbezogenen Zugang die Teilnehmenden auf eigene empirische Forschungs- und Abschlussarbeiten mit qualitativen Methoden vor.

Software-Workshops


In den Software-Workshops des Methodenzentrums wird die Gelegenheit geboten qualitative Auswertungsprogramme (z.B. MaxQDA) oder leistungsfähige Statistikprogramme (z.B. SPSS, Stata oder R) kennenzulernen und bestehende Kenntnisse zu vertiefen. Dazu wird die praktische Arbeit mit diesen Programmen von der Datenaufbereitung bis zu kleineren Auswertungen anhand realer Datensätze in Hands-On-Sessions vorgestellt.

Methoden-Workshops


In unseren Methoden-Workshops wird den Teilnehmenden ein anwendungsorientierter Einblick in spezifische Erhebungs- und Analysemethoden der qualitativen Sozialforschung geboten. Neben der Vermittlung theoretischer Grundlagen steht vor allem die praktische Anwendung der jeweiligen Methode im Vordergrund der Veranstaltungen. Entsprechend wird in den Workshops entweder qualitatives Datenmaterial erhoben oder vorliegendes, anonymisiertes Datenmaterial ausgewertet.