Veranstaltungsdetails

Empirische Ergebnisse verschriftlichen & was Forschungsmethoden damit zu tun haben

Inhalt

Sie forschen empirisch mit qualitativen Methoden und fragen sich, wie Sie denn nun von Beobachtungsprotokollen oder Interviewtranskripten über Interpretationsprotokolle, Kodes oder ein Kodierparadigma eigentlich zu einer intersubjektiv nachvollziehbaren und gut lesbaren Ergebnisdarstellung kommen? Sie brauchen Anregungen zu sinnvollen Strategien oder Feedback zu Ihrem Vorgehen? Dann sind Sie hier genau richtig!

In diesem Workshop beschäftigen wir uns nach einem kurzen Überblick über (Schreib-)Prozesse und -produkte in verschiedenen Phasen qualitativen Forschens vor allem mit dem Thema der Ergebnisdarstellung und dem Arbeiten mit Zitaten aus der eigenen, methodisch spezifischen Empirie.

Das Verschriftlichen von empirischen Ergebnissen und welche Rolle eigentlich die viel zitierten Gütekriterien dabei spielen, wird in Methodenbüchern oder Ratgebern zum Schreiben wissenschaftlicher kaum thematisiert. Genau hier setzt der Workshop an: Ziel ist es, Ihnen sinnvolle und praxisnahe Strategien zu vermitteln und Raum für Austausch mit anderen Teilnehmer:innen zum Thema zu geben. Das Angebot richtet sich an Teilnehmer*innen, die bereits Erfahrungen mit qualitativen Methoden haben und nun wissen möchten, wie sie von interpretierten Daten zu einer intersubjektiv nachvollziehbaren Ergebnisdarstellung kommen. In diesem Werkstattformat können gern eigene Anliegen eingebracht werden.

Der Workshop umfasst konkret:

  • Überblick über (Schreib-)Strategien und -produkte im qualitativen Forschungsprozess
  • Auseinandersetzung mit methodisch-methodologisch unterschiedlichen Strategien der Ergebnisdarstellung an Beispielen (aus kodierend und rekonstruktiv ausgerichteten Arbeiten)
  • Fragen der Qualität qualitativ angelegter Ergebnisdarstellungen

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an unterschiedlich fortgeschrittene Teilnehmer*innen; eigene Anliegen können gern eingebracht werden.

Leitung

Dr. Catharina Keßler

Termine

  • Freitag, 27.09.2024
    08:30 bis 12:30 Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich in eCampus für die Veranstaltung an.