Methodenwoche


Workshops

Das Methodenzentrum der Ruhr-Universität bietet vom 11.02.2019 bis zum 14.02.2019 erstmals eine „Methodenwoche“ an: Hier gibt es Grundlagen-Workshops zu empirischen Forschungsmethoden in gebündelter Form. Die jeweils eintägigen Workshops vermitteln die wichtigsten Aspekte und Techniken zur Durchführung und Auswertung empirischer Erhebungen. So kann jede/r Studierende sich genau die Crashkurs-Woche zusammenstellen, die zum eigenen Forschungsvorhaben passt.

Im Vordergrund stehen Methoden aus dem breiten Kanon der Geistes- und Gesellschaftswissenschaften – Interviews, Befragungen, Inhalts-, Dokumentenanalysen. Dazu gibt es Einführungen in die statistischen Softwarepakete R, SPSS und Stata und – für die qualitative Datenanalyse – MaxQDA. Alle Workshops sind praktisch ausgerichtet und geben Gelegenheit, das Gelernte selbst am Rechner auszuprobieren. Dabei müssen weder eigene Rechner, noch wesentliche Vorkenntnisse mitgebracht werden.

Beratungen ohne Termin

Studierende, die bereits an Ihren empirischen Haus- oder Abschlussarbeiten arbeiten, können zudem während der Methodenwoche die Arbeitsplätze im PC-Projektarbeitsraum GD E2/218 nutzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Methodenzentrums sind von Montag bis Mittwoch vor Ort und bei methodischen Fragen oder Problemen ansprechbar.