Veranstaltungsdetails

Eigene Forschung planen & entwickeln

Inhalt

Sie stehen davor, ein eigenes Forschungsprojekt zu planen? Sie brauchen im Rahmen Ihrer empirisch angelegten Haus- oder Abschlussarbeit oder Promotion Anregungen zu sinnvollen Strategien oder Feedback zu Ihrem Vorgehen? Dann sind Sie hier richtig!

In diesem Workshop beschäftigen wir uns damit, welche Fragen und Entscheidungen bei der Planung empirischer Forschung überhaupt wichtig sind und wie darüber die eigene Forschung weiterentwickelt werden kann. Wir arbeiten also zum einen daran, wie qualitative und quantitative Forschungsdesigns gestaltet werden: Wie gehe ich dabei mit meinem eigenen Vorwissen oder wissenschaftlicher Literatur um? Was ist überhaupt mein Forschungsfeld? Was ist eigentlich (m)ein Sample oder (m)eine Stichprobe? Zum anderen geht es um ganz praktische Aspekte: Wie bekomme ich überhaupt einen Zugang zum Feld, zu den Akteur:innen, die mich interessieren? Welche digitalen und analogen Werkzeuge kann ich nutzen, um meinen Forschungsprozess zu planen und voranzubringen?

Der Workshop umfasst konkret:

  • Einführung in qualitative und quantitative Forschungsprozesse und Forschungsdesigns
  • Bedeutung von Vorwissen und Forschungsliteratur im Forschungsprozess
  • Samplingstrategien
  • Wie organisieren ich meinen Zugang zum Feld bzw. zur Untersuchungsgruppe
  • Digitale und analoge Werkzeuge zu Planung, Organisation, Archivierung

Zielgruppe

Dieser Workshop passt für Sie, wenn Sie eigene Daten für eine Haus- oder Abschlussarbeit oder aber Promotion erheben möchten und sich Orientierungshilfe bei der Planung und Durchführung erhoffen.

Leitung

Dr. Catharina Keßler

Termine

  • Montag, 23.09.2024
    08:30 bis 12:30 Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich in eCampus für die Veranstaltung an.