Veranstaltungsdetails

Interviews und (teilnehmende) Beobachtung

Inhalt

Qualitative Erhebungsverfahren sind breit gefächert, so ist es möglich verbale Daten (Interviews, Gruppendiskussionen, Transkription gesprochener Einheiten, uvm), Beobachtungsdaten, Dokumente, aber auch audiovisuelle Daten vielschichtig zu erheben und auszuwerten.
Dieser Workshop fokussiert zwei konkrete Erhebungsverfahren (Qualitative Interviews und (teilnehmende) Beobachtung) und diskutiert Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen, die sich Erhebung und Nachbereitung ergeben. Im ersten Slot wird die Qualitative Interviewforschung beleuchtet und mit einer praktischen Übung zur Formulierung von Leitfaden-Fragen abgeschlossen. Der zweite Block beschäftigt sich mit der ethnographischen Beobachtung und schließt mit einer Übung zur Verschriftlichung von Beobachtungen ab. Der Workshop beinhaltet:

  •     Theoretischer Input in Qualitative Interviewforschung
  •     Praktische Übung zur Formulierung von Leitfaden-Fragen
  •     Theoretischer Input in ethnographische Beobachtung
  •     Praktische Übung zur Verschriftlichung von Beobachtungen

Zielgruppe

Studierende und Promovierende mit Grundkenntnissen über qualitative Methoden, die zwei qualitative Erhebungsverfahren kennenlernen möchten.

Leitung

Yvonne Kohlbrunn

Termine

  • Freitag, 17.12.2021

    09:00 bis 13:00 Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich in eCampus für die Veranstaltung an.