Veranstaltungsdetails

Geodatenanalyse mit R

Die Georeferenzierung von sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Mikrodaten eröffnet neue Analysepotenziale für die quantitative empirische Sozialforschung. Die bessere Verfügbarkeit von räumlichen Daten bietet die zudem erweiterte Möglichkeiten Einflüsse von räumlichen Kontexten zu untersuchen.

Für räumliche statistische Analysen ist die Statistiksoftware R besonders gut geeignet, da sie sowohl umfangreiche Möglichkeiten zur Analyse komplexer Stichproben, als auch zur Verarbeitung, Analyse und Darstellung von Geodaten bietet.

Im Rahmen des Workshops wird der Umgang mit raumbezogenen Daten in R einführend behandelt und insbesondere die graphische Darstellung raumbezogener Daten berücksichtigt.

Leitung

Sebastian Jeworutzki

Termine

  • Freitag, 08.06.2018

    10:00 bis 13:00 Uhr