Veranstaltungsdetails

Forschen und Schreiben – Ergebnisse empirischer Forschung verschriftlichen (Methodenzentrum & Schreibzentrum)

Gemeinsamer Workshop des Schreibzentrums und Methodenzentrums

Beim Verschriftlichen von Ergebnissen in einer empirischen Arbeit gibt es typische Aufgaben und Schwierigkeiten. Die Vielzahl der eigenen Ergebnisse muss strukturiert werden, um einen roten Faden für die Ergebnisdarstellung zu finden. Für die Darstellung der Ergebnisse müssen geeignete Formen gefunden werden, die die intersubjektive Nachvollziehbarkeit garantieren und gleichzeitig anschaulich genug bleiben, um gut lesbar zu sein.

 Um folgende Fragen soll es in dem Workshop gehen:

  •  Welchen Stellenwert haben die Ergebnisse im Gesamtaufbau der Arbeit und in welche Kapitel fließen sie ein?
  •  Welche Punkte aus dem Forschungsprozess müssen den Leser*innen mitgegeben werden, damit sie die Ergebnisse nachvollziehen können? Und welche davon gehören in den Ergebnisteil und welche werden besser in anderen Kapiteln dargestellt?
  •  Wie genau sehen die Ergebniskapitel in qualitativen und quantitativen Arbeiten aus? Was sind typische Texthandlungen und mit welchen Formulierungen können sie realisiert werden?
  •  Wie können Sie praktisch beim Schreiben des Ergebnisteils vorgehen? Wie identifizieren Sie zentrale Ergebnisse und wie können Sie diese darstellen? Nach welchen Kriterien sollten Zitate aus qualitativem Material als Beleg für die eigenen Interpretationen ausgewählt werden? Wie lassen sich Ergebnisse auch komplexerer quantitativer Methoden angemessen präsentieren? 

In der Veranstaltung werden Sie publizierte empirische Studien aus dem thematischen Umfeld ihrer eigenen Arbeit analysieren und die gewonnenen Erkenntnisse auf ein (möglichst eigenes) Beispiel praktisch anwenden.

Leitung

Sebastian Gerhartz, Yvonne Kohlbrunn

Termine

  • Mittwoch, 16.03.2022

    10:00 bis 13:00 Uhr

Anmeldung

Bitte melden Sie sich in eCampus für die Veranstaltung an.