Grounded Theory in MaxQDA


Inhalt

Im Workshop wird ein exemplarischer softwaregestützter Auswertungsprozess mit der Grounded Theory durchgeführt. Dabei werden die Möglichkeiten innerhalb der Software gezeigt, um eine offene, axiale und selektiven Codierung durchzuführen. Darüber hinaus werden Tools zur Diagrammerstellung vorgestellt und Code-Export-Varianten erprobt.

  • Theoretischer Input in die Methodologie der Qualitativen Inhaltsanalyse
  • Durchführung einer offenen, axialen und selektiven Codierung
  • Code-Organisation (Hierarchisierung, Farbcodierung und Visualisierung)
  • Diagrammerstellung
  • Code-Export zur Datenaufbereitung

ZIELGRUPPE

Bachelor- und Master-Studierende aller Studiengänge; eine Zulassung von Promovierenden, Mitarbeitern oder externen Personen ist nicht möglich.

Leitung

Yvonne Kohlbrunn

Termine

  • 29.11.2019

    Beginn: 09:00 Uhr, Ende: 12:00 Uhr

    GD E2/208

Anmeldung

Bitte verwenden Sie für die Anmeldung Ihre RUB-E-Mail-Adresse!