Date Your Data 2017

Inhalt

Leitung

Christian Schnaudt European Social Survey; Kristin Hajek (Pairfam); Britta Gauly, Débora Maehler, Silke Martin (PIAAC)

Termine

  • 13.09.2017 , 9:00 - 17:00 Uhr, FNO 02/74

    Einführungskurs Stata

  • 14.09.2017 , 10:00 - 17:00 Uhr, FNO 02/74, NA 04/498 und NA 04/494

    Auftaktveranstaltung und Workshops

  • 15.09.2017 , Ablauf und Ende der Workshops: siehe Workshop-Pläne, FNO 02/74, NA 04/498 und NA 04/494

    Workshops

Date Your Data 2017


ESS-Logo pairfam-Logo PIAAC-Logo

Zahlreiche Anbieter erheben Forschungsdaten oder stellen eigene Daten als Scientific-Use-Files für die Wissenschaft zur Verfügung. Gerade für Studierende und Promovierende sind dies wertvolle, aber nicht immer leicht zugängliche Ressourcen. Der Workshop „Date Your Data“ gibt Gelegenheit, eine von drei interdisziplinär ausgerichteten Erhebungen im Detail kennenzulernen:

  • European Social Survey (ESS): Vergleichende Daten zu Einstellungen und Verhalten europäischer Bürgerinnen und Bürger aus über 30 Ländern
  • pairfam: Panel-Daten zu partnerschaftlichen und familialen Lebensformen in Deutschland
  • PIAAC: Kompetenz-Messungen Erwachsener im internationalen Quer- und im deutschen Längsschnitt

In einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung werden die zentralen Aspekte der drei Erhebungen vorgestellt. Anschließend widmen sich drei parallele Workshops den spezifischen Datenstrukturen und Analysepotentialen.

Der praktische Umgang mit den Daten und ausgewählte, für die jeweiligen Daten angemessene Analyseverfahren werden in Übungen am Rechner erprobt. In allen drei Workshops wird mit der Statistiksoftware Stata gearbeitet. Für Neueinsteiger wird im Vorfeld ein Einführungskurs in die Arbeit mit Stata angeboten.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an fortgeschrittene Studierende, Doktorand/-innen und Nachwuchswissenschaftler/-innen aller Fächer, die Interesse an der Auswertung quantitativer Daten haben.

Voraussetzung für die Teilnahme sind grundlegende Kenntnisse in multivariaten Analyseverfahren sowie erste praktische Erfahrungen mit der Datenanalyse.

Bitte beachten: Aufgrund begrenzter Computerarbeitsplätze ist eine Anmeldung zwingend erforderlich!

Ablauf

Mittwoch, 13.09.2017

Einführungskurs Stata

Donnerstag , 14.09.2017

  • 10:00 Uhr - 11:30 Uhr: Begrüßung und Auftaktrunde

  • 11:30 Uhr - 13:00 Uhr: Workshops

  • 13:00 Uhr - 14:00 Uhr: Mittagspause

  • 14:00 Uhr - 17:00 Uhr: Workshops

  • Im Anschluss: Gemeinsames Abendessen in Bochum


Freitag, 15.09.2017

  • ab 09:30 Uhr: Workshops

  • Ablauf und Ende der Workshops: siehe Workshop-Pläne

Ort

FNO 02/74, NA 04/498 und NA 04/494

European Social Survey (ESS)


Die seit 2002 erhobenen Daten der ersten sieben Wellen des ESS bieten eine einzigartige Grundlage für aussagekräftige Analysen der Einstellungs- und Verhaltensmuster europäischer Bürgerinnen und Bürger aus über 30 Ländern. Der Workshop stellt die Methodik und Inhalte der Erhebung im Detail vor und zeigt an praktischen Beispielen, was bei der Auswertung der Daten zu beachten ist (Gewichtung, länderspezifische Items, korrekte Verwendung der ESS–Mehrebenendaten). Der Schwerpunkt der Analysebeispiele liegt auf hierarchischen Modellierungsverfahren für ländervergleichende Fragestellungen im Querschnitt.

Leitung: Christian Schnaudt (Universität Bielefeld & Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung)

Donnerstag:

  • 10:00 – 11:30 Uhr: Begrüßung und Auftaktrunde
  • 11:30 – 13:00 Uhr: Methodische Aspekte
  • 14:00 – 15:30 Uhr: Individualdaten I
    Themen und Inhalte ('core' und 'rotating modules'), Datendokumentation und -zugang
  • 15:30 – 17:00 Uhr: Individualdaten II
    Praktische Anwendungsbeispiele (‚gepoolte‘ und separate Länderanalysen, Gewichtung, länderspezifische Items)

Freitag:

  • 09:30 – 11:00 Uhr: Kontextdaten I
    Themen und Inhalte ('multilevel' und 'media claims data')
  • 11:30 – 14:00 Uhr: Kontextdaten II
    Praktische Anwendungsbeispiele (Datenmanagement, kombinierte Analyse der Individual- und Kontextdaten mit hierarchischen Modellen)

pairfam


Das 2008 gestartete Beziehungs- und Familienpanel pairfam („Panel Analysis of Intimate Relationships and Family Dynamics“) ist eine multidisziplinäre Längsschnittstudie zur Erforschung der partnerschaftlichen und familialen Lebensformen in Deutschland. Neben Datenmanagement und Gewichtung liegt der Schwerpunkt des Workshops auf Anwendungsbeispielen für Längsschnittanalysen (Fixed–Effects–Regression, Event–History–Analysis).

Leitung: Kristin Hajek (LMU München)

Donnerstag:

  • 10:00 – 11.30 Uhr: Begrüßung und Auftaktrunde
  • 11:30 – 13:00 Uhr: Einführung in pairfam: Dokumentation, Datenstruktur, verfügbare Variablentypen und Datensätze
  • 14:00 – 15:30 Uhr: Datenmanagement für Querschnittsanalysen und Gewichtung
  • 15:30 – 17:00 Uhr: Zusammenspielen von Datensätzen, Multi-Actor-Verknüpfungen

Freitag:

  • 09:30 – 11:00 Uhr: Längsschnittdatenanalyse I
    Datenmanagement im Längsschnitt und Anwendungsbeispiel Fixed-Effects-Regression
  • 11:30 – 13:00 Uhr: Längsschnittdatenanalyse II:
    Anwendungsbeispiel Event-History-Analyse/ individuelle Beratung (nach Bedarf)

PIAAC


PIAAC (Programme for the International Assessment of Adult Competencies) ist eine Studie der OECD, in der Kompetenzen Erwachsener im internationalen Vergleich untersucht werden. Der Workshop stellt die verschiedenen PIAAC-Erhebungen (Internationaler Querschnitt, deutsche Längsschnitt–Untersuchung) und das verwendete Erhebungsdesign vor. Der Schwerpunkt des praktischen Teils liegt auf dem Umgang mit dem komplexen Stichprobendesign und den imputierten plausibel values in der deutschen Querschnittstichprobe sowie einem Ausblick auf die Potentiale international vergleichender Analysen.

Leitung: Britta Gauly, Débora Maehler, Silke Martin (GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften (Mannheim))

Donnerstag:

  • 10:00 – 11.30 Uhr: Begrüßung und Auftaktrunde
  • 11:30 – 13:00 Uhr: Imputation fehlender Werte in Stata (Methodenzentrum RUB)
  • 14:00 – 15:30 Uhr: PIAAC: Design, Analysepotenzial und Datenzugang
  • 15:45 – 17:00 Uhr: Einführung PIAAC-Längsschnitt

Freitag:

  • 09.30 – 11.00 Uhr: PIAAC Datenanalyse mit Stata (Teil I)
  • 11.15 – 12.30 Uhr: PIAAC Datenanalyse mit Stata (Teil II)
    & Übungseinheit
  • 13.30 – 14.45 Uhr: PIAAC Datenanalyse mit Stata (Teil III)
    & Übungseinheit
  • 15.00 – 16.00 Uhr: PIAAC Datenanalyse: Ländervergleich

Anmeldung

Persönliche Angaben
Vorkenntnisse