Software-Workshops


Systematische Auswertungen von empirischen Daten bilden oftmals die Grundlage von Seminar- und Abschlussarbeiten. Dabei wird gerne auf qualitative Auswertungsprogramme (z.B. MaxQDA) oder leistungsfähige Statistikprogramme (z.B. SPSS, Stata oder R) zurückgegriffen, die sich nicht nur in weiten Teilen der Wissenschaft großer Beliebtheit erfreuen, sondern auch in vielen Bereichen der Wirtschaft verbreitet sind. In den Software-Workshops des Methodenzentrums erhalten Studierende und Promovierende die Gelegenheit diese Programme kennenzulernen. In Hands-On-Sessions wird anhand von realen Daten ein Einblick in die praktische Arbeit mit den Programmen von der Datenaufbereitung bis zu kleineren Auswertungen geboten.

Methoden-Workshops


Die mehrstündigen Methoden-Workshops bieten einen anwendungsorientierten Blick auf spezifische Erhebungs- und Analysemethoden der qualitativen Sozialforschung.Neben der Vermittlung der wichtigsten theoretischen Grundlagen steht vor allem die praktische Anwendung der jeweiligen Methode im Vordergrund. So wird im den Workshops entweder direkt qualitatives Datenmaterial erhoben oder an vorhandenem, anonymisiertem Datenmaterial gearbeitet.

Intensiv-Workhop Qualitative Interviews


In den zweitägen Intensiv-Workshops wird eine Methode vertiefend behandelt: Neben der praktischen Erprobung, welche in den kurzen Workshop im Vordergrund steht, wird hier zudem die Methodologie bzw. theoretische Rahmung ausführlicher thematisiert und verschiedene Erhebungs- und Auswertungsverfahren vergleichend diskutiert.

Daten-Workshops


Zahlreiche Anbieter erheben Forschungsdaten oder stellen eigene Daten als Scientific-Use-Files für die Wissenschaft zur Verfügung. Gerade für Studierende und Promovierende sind dies wertvolle, aber nicht immer leicht zugängliche Ressourcen. Die Datenworkshops des Methodenzentrums bringen diese Forschungsinfrastruktur an die Ruhr–Universität. Ausgewiesene Experten stellen die Erhebungen im Detail vor und zeigen in Hands-On-Sessions anhand konkreter Beispiele, was bei der Arbeit mit den Daten zu beachten ist und wie Analysepotentiale voll ausgeschöpft werden können. In allen Workshops wird mit der Statistiksoftware Stata gearbeitet.

Module im Optionalbereich

Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse

In den Modulen der Reihe „Grundlegende Konzepte der angewandten Datenanalyse" wird Studierenden in kompakter Form ein Einstieg in die empirische Sozialforschung mit leistungsfähiger Statistik-Software geboten. Dadurch erhalten Teilnehmer die Möglichkeit sich methodische und analytische Kompetenzen anzueignen, die nicht nur wichtige Schlüsselqualifikationen in vielen Bereichen der akademischen Forschung darstellen, sondern auch in der Wirtschaft zunehmend gefordert werden.