BFMP

B

Erläuterung des Begriffes

F

Das Forschungstagebuch ist ein wichtiges Werkzeug für forschende Lehrerinnen und Lehrer. Es ermöglicht das Festhalten von Beobachtungen, Gedächtnisprotokollen, Gedanken(-splittern), Plänen, Ideen usw. Ein solches Tagebuch kann themenspezifisch, d. h. auf einen Forschungsgegenstand ausgerichtet, sein, muss es jedoch nicht. So ist es ebenfalls möglich, zur Findung eines Ausgangspunktes zunächst „wahllos“ Dinge festzuhalten, die Erstaunen, Befremden, Sorgen oder sonstiges auslösen. Das Ziel ist es, dass bei der Lektüre festgehaltener Gedanken, Ideen für Forschungsprojekte entstehen.

M

Als Merkmal oder Variable wird die Eigenschaft einer statistischen Einheit bezeichnet, die es zu Untersuchen gilt.
Methodenzentrum

P

Um einzuschätzen, ob der Zusammenhang zwischen den beiden Merkmalen linear ist, wird die Verteilung der Beobachtungen in einem Streudiagramm betrachtet ( Linearität).